Warum YouTuber Corona-Videos drehen - und auch ich es nicht lassen konnte

Viele YouTuber haben seit Beginn der Corona-Pandemie ihre eigentlichen Kanalthemen immer wieder beiseite gelegt und Videos über die Coronakrise und die deutsche Corona-Politik gemacht. Neben zuletzt auch Rezo fanden sich auf einmal Rhetorikcoaches, Philosophen, Sportler oder Psychologen unter den eifrigsten Kommentatoren der Coronakrise. Auch mich lies das Thema im letzten Jahr nicht los und so schoben sich meine Corona-Gedanken immer wieder vor andere Videoinhalte zu meinen Filmthemen.


Doch sollte wirklich jeder seinen Kommentar dazu geben? Hilft es uns weiter und warum ist der Drang sich zu Wort zu melden eigentlich so groß? Und wie ging es mir persönlich damit? Im Video erzähle ich meine Geschichte... und wie es nun damit weiter geht.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen