Ist das noch Zufall? Schreib mir deine Erfahrung mit Synchronizität!

Carl Gustav Jung beschäftigte sich intensiv mit Synchronizität. Dabei führte Jung oft ein Beispiel aus seiner psychotherapeutischen Praxis an, auf das ich im Video kurz eingehe. Ich selbst, werde mein Leben lang von zufälligen Koinzidenzen verfolgt, wobei ich im Video eines näher beschreibe. Ich möchte gern weiter auf diesem Gebiet forschen und suche dafür nach euren Geschichten: Wann habt ihr seltsame Zufälle erlebt, die so unwahrscheinlich waren, dass ihr sie euch nicht erklären konntet?

Das einfachste Beispiel ist sicherlich der Freund, den man lange nicht gesehen hat und der genau an dem Tag anruft, an dem man gerade an ihn denkt. Welche Geschichte habt ihr zu erzählen? Ich würde diese gern sammeln und in einem YouTube-Video verarbeiten. Schreibt es mir in die Kommentare oder sendet es mir per Mail über meine Website: www.curryfiasko.com Noch eine Anmerkung: Jung grenzte die Synchronizität von der Serialität ab und verortete die Besonderheit der Synchronizität darin, dass sie nicht nur amüsante Koinzidenzen betreffe, sondern ihr Potential durch die Aktivierung eines Archetyps entfaltet. Mein persönliches Beispiel ist klar auf einen Archetypen zurückführbar. Aber das nur am Rande. Ich habe mir Jungs Synchronizäts-Begriff hier "geliehen", um das Vorhaben meines Videos präzisieren zu können. Für dieses Video und den Aufruf führt die detaillierte Beschäftigung dies jedoch zu weit.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen