DER NEUE MENSCH

KURZFILM, 2018

STORY

 

Nachdem Daniels (Ferdinand Schmidt-Modrow) letzte Versuche eine innovative Virtual Reality-Technologie zu entwickeln scheiterten, fordert sein manischer Chef Paul (Gabriel Raab) unter großem Druck Erfolge ein. Seine Freundin, die Jazz-Sängerin Lisa (Laura Cuenca Serrano), versucht, Daniel davor zu bewahren, an seiner Arbeit in der virtuellen Welt den Verstand zu verlieren, doch Daniel entfernt sich immer mehr von ihr.

 

Als der mysteriöse Flosser (Butz Buse) Daniel den sogenannten Bodycord überreicht, stürzt er sich in eine geheimnisvolle Virtual Reality-Welt, die er optimieren muss, um den Durchbruch zu schaffen, dabei ahnt er nicht, dass der Bodycord inzwischen ein fester Bestandteil seines Körpers wird.

DerNeueMensch_AlinaOswald.png

CAST & CREW

 
DerNeueMensch_GabrialRaab_Paul.png

CAST Daniel: Ferdinand Schmidt-Modrow Paul: Gabriel Raab Flosser: Butz Buse Lisa: Laura Cuenca Serrano Franck: Buck Roger Frank Meyer: Frank Krieg Virtuelle Frauen: Alina Oswald, Sarah Hilmer Kollegen: Elisabeth Grünebach, Isabel Segmüller, Josy Volk, Marina D'Avis Info: "Der neue Mensch" ist ein Film 02 (Zweithahresfilm) des Regiestudenten Markus Müller-Hahnefeld (Curry Fiasko) an der Hochschule für Fernsehen und Film München. CREW Buch, Regie, Schnitt: Markus Müller-Hahnefeld (Curry Fiasko) Produktion: Maverick Film, Hochschule für Fernsehen und Film München Regieassistenz: Sebastian Brecht DOP: Teresa Renn Kameraassistenz: Matthias Bruckner, Catalina Ariztabal Serna, Rita Hajjar Oberbeleuchter: Andreas Matthes, Korbinian Altenbuchner Ton: Peter Salisko, Maximilian Riemer Kostüm: Luisa Rauschert Maske: Chiara Castellini Maskenassistenz: Nilofar Bijanfar Musik: Arno Brugger Musik (Band): Laura Cuenca Serrano, Buck Roger, Preston Jones, Peter Fischer, Marinus Burger, Schoko SFX: Philip Rathgeber, Chiara Castellini VFX: Jan Kopp

HINTERGRUND

 

DER NEUE MENSCH war mein Film 02 an der HFF München. Das ist praktisch der Zweitjahresfilm und hat gegenüber dem ersten, den Film01, den Vorzug, dass er in Farbe ist... Das ganze entsteht in 5 Drehtagen. 

SETFOTOS